Info

Das Ruderrad ist aus dem Rudersport entstanden, einem der vollkommensten und gesündesten Sportarten, bei der jede Muskelgruppe Ihres Körpers angesprochen wird.

Rudern erhöht die Ausdauer und gehört zu den Dauerleistungssportarten. Das Ruderrad wurde in erster Linie für männliche und weibliche Ruderer entworfen, um ihnen die Möglichkeit zu geben, ihr Konditionstraining auch bei Frost und Eiswetter rudernd fortzusetzen.

Inzwischen ist es jedoch nicht mehr nur eine Alternative zum Skiff oder Ruderergometer. Auch Nicht-Ruderer haben es entdeckt und schätzen gelernt: es ist nämlich ein sehr bequemes Liegefahrrad und wird durch eine einzige Bewegung angetrieben, die ihnen hilft, sehr große Kraft zu entwickeln. Ein richtiger Kalorienbrenner! Ruderradeln ist eine sensationelle Erfahrung, bei der fast alle Muskeln eingesetzt werden, und das macht das Rad schneller als ein Rennrad. Der Radkomfort ist dank der ergonomischen Ruderbewegung und der ausgeklügelten Form des luxuriösen Sitzes ausgezeichnet. Vorbei sind die "Sattelschmerzen"! Das Ruderrad ist das Mittel für Ihr Konditionstraining.

Vielleicht wird sogar ein neuer Sport ins Leben gerufen!

Nicht nur begeisterte Sportler machen von diesem Phänomen auf Rädern Gebrauch. Auch der medizinische Sektor zeigt wachsendes Interesse am Einsatz dieses Ruderrads für Konditionstests, physiotherapeutische Behandlung von (Sport-)Verletzungen u.a